Wie alles begann…

Wir sind Elke, Holger und Robin aus Pulheim und erfüllen uns unseren Traum, ein eigenes Haus nach unseren Vorstellungen – gebaut von ARTOS – unserem Baupartner.  Wie wir das passende Grundstück und zur Firma ARTOS gekommen sind, lest Ihr unten.

Wir dokumentieren in unserem Bautagebuch  den gesamten Bauablauf von der Grundstückssuche (2013) über die Planung (2014) bis zur Fertigstellung. Wir werden über die Ausführung & Termineinhaltung der einzelnen Gewerke, der Abläufe, sowie Koordination auf der Baustelle Lob und Tadel verteilen!
Auch über unsere Erfahrungen mit ARTOS HAUS werden wir schreiben.
Unser Bautagebuch soll zukünftigen Bauherren die Möglichkeit der Information und Recherche bieten und vor allem unserer Familie und Freunden die Möglichkeit geben, sich über den aktuellen Stand des Projektes zu informieren.

Aber von Anfang an…

Der Wunsch nach einem Eigenheim war schon lange ein Traum für uns. Wir waren erst auf der Suche nach einem fertigen Haus. Dies war allerdings nicht so einfach. Lage, Alter des Hauses, Preisvorstellungen, usw….

Dann wurden wir fündig. Dieses Haus war perfekt. Besichtigungstermin an einem Freitag, Am Wochenende hatten wir uns entschieden, dieses Haus wollen wir kaufen. Montag riefen wir den Makler an, jedoch ist uns jemand zuvorgekommen und hatte schon an unserem Besichtigungstag zugeschlagen.

Jetzt stand es fest, wir suchen ein Grundstück und bauen selbst. Wir wollten auf jeden Fall in der Nähe von Pulheim bleiben. In Pulheim selbst ein Grundstück zu finden ist zwar kein Problem, aber hier wurden die Grundstücke per Losverfahren verteilt. Das war uns alles zu unsicher und deshalb interessierten wir uns für Grundstücke in einem kleinen Vorort von Bergheim. Hier hatten wir ein Neubaugebiet gefunden und dort mehrere Grundstücke ins Auge gefasst. Ein Grundstück haben wir erstmal reservieren lassen und dann letztendlich gekauft.

Jetzt war noch die Frage : „Was bauen wir? Ein Massiv- oder Fertighaus“. Alle möglichen Fertighaus- bzw. Massivhauswelten haben wir mehrmals besucht: Wir waren in Frankfurt, Frechen, Wuppertal und in Kaarst . In einem Fertighaus haben wir auch diverse Ideen für unser Traumhaus gefunden. So waren wir uns einig, dass wir eine Galerie über dem Essbereich und eine ebenerdige begehbare Dusche haben möchten.

In Frechen erhielten wir ein Angebot für ein Fertighaus der Firma BIEN ZENKER. Allerdings war dies noch kein richtiger Entwurf, sondern ein „Haustyp XY“ und unsere diversen Wünsche waren noch nicht berücksichtigt. Wir wurden mit Emails für gewisse Bauherrenseminare usw. zugeschüttet. Ein Bauherrenseminar haben wir zwar auch besucht und dieses war sehr informativ. Dann haben wir uns noch ein weiteres Fertighaus der Firma SCHWÖRER HAUS und ein Massivhaus der Firma HELMA anbieten lassen. Bei beiden Firmen  müssen wir jeweils den Verkäufer loben, wir sind hier sehr gut beraten worden. Jedoch haben uns die negativen Erfahrungen der Häuslebauer bei HELMA abschrecken lassen. Bei der Firma Schwörer lag es am Preis. Außerdem haben wir im VIEBROCK Massiv-Hauspark in Kaarst ein Angebot erhalten, aber unsere eigenen Wünsche sind hier nicht berücksichtigt worden. Uns wurde lediglich ein Haus aus dem riesigen Katalog angeboten und fertig. Damit waren wir absolut nicht zufrieden.

Dem Ziel immer näher kommen…

Von den Fertighäusern waren wir letzlich nicht so überzeugt und haben intensiv im Internet nach Firmen gesucht, die Massivhäuser bauen. Über Immobilienscout sind wir auf die Firma Artos-Haus in Bad Honnef (bzw. Köln) gestoßen. Auf der Internetseite haben wir uns die Häuser von „Artos planen & bauen“ mal genauer angeschaut. Die Musterhäuser auf dieser Internetseite haben uns gut gefallen und wir waren der Meinung, daß „Artos“ unseren Geschmack wiederspiegeln könnte. Ganz in der Nähe unseres Wohnortes stand ein Haus von Artos.  Dort sind wir vorbeigefahren und waren direkt positiv beeindruckt.

Am Freitag, den 20.09.2013 trafen wir uns dann mit Herrn Kins, um unsere Wünsche für unser Traumhaus zu besprechen.

Wir gaben alles an, wie wir uns unser Eigenheim vorstellen und warteten gespannt auf die Entwürfe. Bereits am 14.10.2013 bekamen wir schon den ersten Entwurf zu unserem Bauvorhaben. Von der zeitgemäßen, modernen und pfiffigen Planung waren wir sofort begeistert. Endlich eine Planung nach unseren Wünschen. Diverse kleine Änderungen besprachen wir dann 3 Tage später in den Geschäftsräumen von ARTOS-HAUS in Bad Honnef und dann stand für uns fest, wir bauen mit „Artos planen & bauen“.

Am 15.01.2014 unterschrieben wir den Kaufvertrag…

Weiter gehts im Bautagebuch.

Wer Fragen hat, kann uns gerne schreiben (Kontaktformular unten).

Viele Grüße,
Elke, Holger und Robin

FRAGEN?

Wer Fragen hat, kann uns gerne über dieses » externe Kontaktformular schreiben.
(Wegen Spammails etc. haben wir das Kontaktformular extern eingebunde!)

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wie alles begann…

  1. Baublogliste.de

    Sehr schönes Bautagebuch…. und schön, dass ihr euch auf der Zielgerade befindet… bei uns dauert es zwar noch etwas aber so langsam kommen auch wir voran ;O)

    Gefällt mir

Freuen uns über jeden Kommentar / Nachricht:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s